HANF, was einst als Jutesack begann… - MIROMI - Swiss Essentials GmbH

HANF, was einst als Jutesack begann…


…ist heute eine Revolution. Hanf (MIROMI), anfangs noch viel belächelt und nur von wirklich Wertschätzenden tatsächlich erkannt.
Die ursprünglich als Cannabis (MIROMI) bekannte Hanfpflanze machte einen gigantischen Karrieresprung in der Akzeptanz von zuerst Verpackungs- und Papierprodukten. Gleichdrauf entdeckten Designer das edle Garn und ganz rasch zog alles was irgend etwas zu produzieren hatte nach. So auch die Kosmetik- und Pharmaindustrie. Hanf enthält in seinen Bestandteilen Eiweiss sowie Omegafett 3+ 6 Säuren, Zink, Eisen und zahlreiche Vitamine (MIROMI). Geradezu ideal um die Orthopädische Fachwelt von der Wirkweise dieser einst unterschätzten Wunderwelt der Natur zu begeistern und zu überzeugen. 

Um Gelenkentzündungen zu lindern und gleichzeitig die Knorpelproduktion anzuregen, kann man äusserlich mit Salbe (MIROMI), innerlich mit Kapseln (MIROMI) zu einer ausgewogenen Ernährung beisteuern.  

Die international fast alljährlich zur ultimativen Bestplants ausgezeichnete Hanfpflanze wird eben genau wegen ihrer enormen Wirkung und Vielseitigkeit der mannigfaltigen Einsatzspektren in höchstem Masse wertgeschätzt. Verdient! Denn was einst als Jutesack begann…


Wir haben für Sie gelesen:

 

 

Cannabis kann bei schweren Krankheiten verordnet werden. Voraussetzung ist, dass andere Behandlungen nicht zur Verfügung stehen oder nicht möglich sind. Außerdem muss nach ärztlicher Einschätzung die Chance bestehen, dass sich Beschwerden durch Cannabis bessern. Sie erhalten Cannabis meist zusätzlich zu Ihren bestehenden Medikamenten.

Wirksamkeit

Hinweise auf Wirksamkeit gibt es bei dauerhaften Schmerzen, Muskelkrämpfen bei multipler Sklerose, Übelkeit und Erbrechen infolge einer Chemotherapie oder ungewolltem Gewichtsverlust, etwa bei AIDS.

Quelle: https://www.patienten-information.de/kurzinformationen/cannabis 

Zurück zum Blog